Agile Coaching bei
Agile Skills

Die zentralen Werte unserer Arbeit sind im agilen Manifest von 2001 verankert. Dieses Manifest beschreibt die Prinzipien und Leitlinien der agilen Entwicklung.

Beim agile Coaching unserer Kunden bringen wir diese Werte in die Organisation und nutzen sie als Fundament für die digitale und agile Transformation.

Ob wir Euch dabei ganz klassich als Scrum Master oder als generischer Agile Coach unterstützen spielt dabei keine Rolle. Die agilen Werte stehen immer im Mittelpunkt.

Agile Frameworks und Methoden bei AgileSkills

Jede Firma hat ihre eigene Geschichte und Besonderheiten. Daher bedarf jede ihrer eigenen Mischung aus agilen Methoden, agilen Skills und Tools um eine agile Transformation erfolgreich zu meisten. Diese vermitteln wir unseren Kunden durch agiles Coaching.

In unseren Transformationsprojekten setzen wir Scrum, Kanban und OKRs ein, und stimmen diese immer individuell auf die Bedürfnisse unserer Mandanten ab.

Scrum

Seit seiner Vorstellung 1995 hat sich Scrum zu dem am weitesten verbreiteten Framework in der agilen Welt entwickelt.

Kanban

Eine Methode aus dem Lean Management die sich auf den Durchfluss von Arbeit durch die Organisation fokussiert.

OKR

OKRs ermöglichen es, Visionen in messbare Ziele und Ergebnisse umzuwandeln und so die Organisation auszurichten.

Scrum

bei agile Skills

Seit seiner Vorstellung 1995 hat sich Scrum zu einem der am weitesten verbreiteten Frameworks in der agilen Entwicklung von Software entwickelt.

Erstmals 1995 von Jeff Sutherland und Ken Schwaber veröffentlicht, implementiert Scrum den PDCA Zyklus für agile Projekte. Der Scrum Guide ist die einzige und verbindliche Quelle für die Regeln von Scrum Teams auf der ganzen Welt.

Scrum ist einfach zu verstehen und zu implementieren. Dies macht es zum universellen Ansatz im agilen Projektmangement.

Es ist einfach zu verstehen, aber schwer zu meistern!

3 Säulen

Transparenz, Inspektion und Adaption.

Diese 3 Säulen bilden gemeinsam mit Empirizismus das Fundament der Scrum Organisation.

3 Artefakte

Product Backlog, Sprint Backlog und Increment.

Diese 3 Artefakte strukturieren die Anforderungen, Arbeitspakete und Arbeitsprodukte.

4 Events

Die Sprint Planung, das Daily Scrum, das Sprint Review und die Sprint Retrospektive sind die Implementierung des PDCA-Zyklus in Scrum. Diese Events bilden die Grundlage allen Handelns.

5 Werte

Offenheit, Mut, Fokus, Engagement und Respekt bilden als Werte den Kontext von Scrum. Nur durch eine offene und ehrliche Umgangsweise kann das gesamte Team beständig lernen.

Kanban
Bei Agile Skills

Kanban ist eine aus dem Lean Management abgeleitete Methode, mit der Geschwindigkeit und Vorhersagbarkeit des Arbeitsflusses in einer Organisation optimiert werden. Besonders geeignet ist Kanban für erfahrene Entwicklungsteams oder Service Teams welche einen kontinuierlichen Strom aus Anfragen bearbeiten.

Im Zentrum steht das Kanban Board, auf welchem alle Arbeitspakete, der Workflow und die damit verbundenen Metriken und Regeln visualisiert sind.

Durch die Limitierung der in Arbeit befindlichen Arbeitspakete werden Engpässe schneller erkannt und abgestellt. Die Betrachtung des Alters eines Arbeitspaketes, des Durchsatzes und der Durchlaufzeit erlaubt es den Fluss weiter zu optimieren.

Work in Progress

Durch die Limitierung der in Bearbeitung befindlichen Arbeitspakete wird der Fokus gezielt auf Pakete gelegt, und damit verschwendete Arbeitszeit und unfertige Pakete reduziert.

Work Item Alter

Durch die tägliche Analyse des Alters der in Arbeit befindlichen Pakete werden Langläufer und Stolpersteine schneller identifiziert und gezielt bearbeitet. Dies sorgt für besseren Flow.

Durchsatz

Der Durchsatz beschreibt die Anzahl der abgeschlossenen Arbeitspakete pro Zeiteinheit.

Der Durchsatz ist in Kanban das Äquivalent zu den Story Points in Scrum, bezieht die Größe der Work Items aber nicht ein.

Durchlaufzeit

Die Durchlaufzeit misst wie lange ein Work Item braucht um aus dem Backlog in einen abgeschlossenen Zustand zu wandern.

Durch Management der WIP wird die Durchlaufzeit verkürzt und der Durchsatz erhöht.

Objectives und Key Results

bei agile Skills

Viele Organisationen schaffen es nicht ihr volles Potential zu entfalten, weil die einzelnen Mitarbeiter mit Tätigkeiten beschäftigt sind die nicht auf die Vision oder Mission der Firma einzahlen. Besonders stark kommt dieser Effekt bei persönlichen Zielen und Leistungsprämien zum Tragen.

 

Objectives and Key Results – kurz OKR sind ein Verfahren um genau diese Probleme zu umgehen. Erfunden in den 1970er Jahren haben OKRs seitdem viele kleine Firmen groß gemacht. Hierzu zählen unter anderen Intel und Google.

 

OKRs erlauben es uns aus der Vision und Mission Ihrerr Firma Ziele und die damit verknüpften, messbaren Ergebnisse zu abzuleiten. Diese Ziele werden dann mit Hilfe Ihres Teams auf die gesamte Firma herunter gebrochen. Somit wissen Ihre Mitarbeiter, zu jedem Zeitpunkt was ihre eigenen Ziele sind und wie deren Erreichung auf die Ziele und die Vision der Organisation einzahlen.

 

Werden Sie Agil!
Starten Sie noch Heute!

Sie haben Fragen zu agilen Transitionen, möchten Ihre Mitarbeiter schulen oder von uns in einem Transitionsprojekt begleitet werden? Schicken Sie uns eine Nachricht!